Zweite Damenmannschaft fährt ersten Sieg im ersten Spiel ein

Trotz ein paar krankheitsgeschwächter Spielerinnen waren alle hoch motiviert und wollten unbedingt das erste Saisonspiel auswärts gegen Villingen gewinnen.

Der erste Satz ging relativ deutlich mit 25:20 an Villingen, da es noch einige Abstimmungsprobleme bei den Konstanzerinnen gab, da nicht alle Spielerinnen die gesamte Vorbereitungsphase komplett absolvieren konnten. Im zweiten Satz wurde dann deutlich welches Potenzial in der Mannschaft steckt, wenn alle Spielerinnen konzentriert zu Werke gehen. Folgerichtig konnte man diesen Satz mit 25:20 für sich entscheiden. Einmal in Schwung war die Mannschaft um Trainerin Brigitte Winkler nicht mehr aufzuhalten. Dem noch knappen 25:23 Erfolg im dritten Satz folgte dann ein deutliches 25:20 im vierten, was den ersten Saisonsieg im ersten Spiel bedeutete.

Die Trainerin Brigitte Winkler war zufrieden mit der Leistung des ersten Spieles. „Die Mädels haben sehr gut gespielt und die Anweisungen gut umsetzen können. Vor allem haben sie die Villinger mit starken Aufschlägen unter Druck gesetzt und standen sehr gut in der Abwehr. In den nächsten Trainingseinheiten wird jetzt der Fokus vor allem auf der Feinabstimmung zwischen den Spielerinnen liegen.“

Es spielten: Alexandra Kohler, Kerstin Lederer, Ina Boesecke, Katharina Dröge, Julia Greiner, Nathalie König, Madita Hotz, Lara Kleinöder, Nadine Kimmich, Franziska Beck, Linda Haase

Veröffentlicht in Damen