Wochen der Wahrheit liegen vor dem USC Konstanz

USC Konstanz – SV Fellbach II (06.01.18; 19.30 Uhr, Schänzlehalle) – Direkt nach der kurzen Weihnachtspause stehen für die Volleyballer des USC Konstanz die Wochen der Wahrheit an. In den kommenden Wochen spielt der USC nicht nur gegen den Tabellenletzten Fellbach, sondern auch gegen den 5. aus Friedrichshafen, sowie den Tabellenvorletzten SG U.N.S. Rheinhessen. „In diesen Spielen haben wir in der Hinrunde einen Großteil unserer Punkte geholt – das wollen wir diesmal wieder tun“, gibt sich Cheftrainer Agron Jakupi kämpferisch. Da den USC Konstanz nur ein Punkt von den Abstiegsrängen trennt, steht nun die wichtigste Phase der Saison an. In der Hinrunde gab es für die Volleyballer vom See nur zwei Siege aus neun Spielen zu bejubeln, jedoch wurden auch drei Spiele knapp im Tiebreak verloren. „Wir haben nicht alle Punkte geholt, die möglich gewesen wären“, ist sich Jakupi sicher, „da müssen wir in der Rückrunde einfach kaltschnäuziger werden“.

Die Mannschaft scheint in jedem Fall gut vorbereitet. Bereits direkt nach Weihnachten standen drei Trainingseinheiten auf dem Programm, sowie ein Testspiel gegen die TG Bad Waldsee, welches jedoch knapp mit 2:3 verloren ging. „Man sieht, dass die Jungs wollen und Lust haben erfolgreich in die Rückrunde zu starten“, sagte Trainer Jakupi, der in jeder der sechs Einheiten seit Weihnachten mindestens 10 Spieler zur Verfügung hatte.

Beim Gegner Fellbach ist bisher noch unklar welche Spieler die Reise an den Bodensee mitmachen werden. „Bei Fellbach weiß man nie so genau, welcher ehemaliger Bundesliga-Spieler noch den Weg in den Kader findet“, sagte Jakupi. Im Hinspiel stand zum Beispiel überraschend der ehemalige U19 Beach-Weltmeister Marvin Klaas im Kader des SV Fellbach. In jedem Fall wird es jedoch ein spannendes und hochklassiges Spiel in der Schänzlehalle am Samstagabend.