Weihnachtsgrüße und Zwischenfazit in der Mixed-Landesliga

Beim traditionellen mannschaftsinternen Weihnachtsturnier des USC Kaboom haben sich erfreulicherweise wieder viele aktive Spieler, Ehemalige, Schwangere und Freunde der Mannschaft zusammengefunden. Dank der Unterstützung von USC-Vorstand Harald Schuster stand zur Jahreszeit passend ein Glühweinaufwärmgerät in ansprechender Grösse nebst passendem Inhalt zur Verfügung, welches durch selbstgemachte Kekse und Cookies, einer Musikbox sowie einem auf gute Außentemperatur gekühlten Kasten Bier hervorragend ergänzt wurde.
Wie beim Kaboom-Weihnachtsturnier gewohnt, wurden die Teams aus den zur Verfügung stehenden 18 Spielern je Spielrunde neu zusammengelost und so konnte auf zwei Feldern in Sätzen bis 15 Punkte um die zu ergatternden Bändchen gekämpft werden. Natürlich standen an diesem Abend der Spaß und das gemeinsame Beisammensein im Vordergrund, aber dennoch wollte sich auch niemand die Blöße geben und ohne eines der begehrten glänzenden Schmuckstücke am Handgelenk nach Hause gehen. So ergaben sich viele lustige, stimmungsvolle und mal mehr und mal weniger spannende Begegnungen, in denen jeder auch bis dato noch ungeahnte Fähigkeiten in der einen oder anderen Spielsituation unter Beweis stellen konnte.
Am Ende gab es 3 Spieler mit der gleichen Höchstzahl an Bändchen, also musste ein Stechen her. Mannschaftsneuling Andi konnte sich hier in einem packenden „Schnick-Schnack-Schnuck“-Finale zum König des Abends krönen und somit den Hauptgewinn des Turniers, den beliebten Karpfenkalender, abstauben. Zur Freude aller wurde dieser auch erst einmal gemeinsam begutachtet und so konnte man zusammen über die Verhaltensweisen und beachtliche Größe dieses Wirbeltieres, dargestellt in teils ungewohnten Umgebungen, fachsimpeln. Anschließend ging es zum Stärken ins Stammlokal Defne und so fand dieser schöne Abend seinen angemessenen Ausklang nach diversen lustigen Geschichten und Erinnerungen, gutem Essen und dem einen oder anderen Stiefel zu leicht fortgeschrittener Uhrzeit.

Nachdem der letzte Spieltag der Hinserie (3:0 gegen TV Engen und 1:3 gegen Dynamo Villingen) nur teilweise erfolgreich gestaltet werden konnte, geht das Team dennoch als Tabellenführer in die Weihnachtspause. Da die Verfolger TV Rielasingen und USC Silverkids ihr direktes Duell nicht ausspielen konnten, kann der Vorsprung aber aufgrund des Nachholspiels noch verkürzt bzw. komplett getilgt werden. Somit ergibt sich für die Rückrunde in jedem Fall eine spannende Konstellation an der Tabellenspitze, worin sich die Kabooms jedoch in einer guten Ausgangslage sehen. Der Start der Rückserie erfolgt mit einem Heimspiel gegen die Villinger Teams Dynamo und Sechs Richtige am Sonntag, 21.01., um 11 Uhr in der Petershauser Halle. Alle Interessierten sind herzlich zum Zuschauen eingeladen, es werden spannende Spiele erwartet!
Die Kabooms verabschieden sich somit in die Weihnachtsferien, bedanken sich bei allen Teilnehmern und Unterstützern und wünschen ein schönes Weihnachtsfest sowie einen guten und verletzungsfreien Rutsch ins neue Jahr. Wir freuen uns drauf!