USC Konstanz will weitere Punkte einfahren

TV Waldgirmes – USC Konstanz (Samstag, 09.11.19, 20 Uhr, Waldgirmes) – Nach der unglücklichen und äußerst knappen Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den SV Fellbach will der USC Konstanz nun in der Fremde wieder dreifach punkten. Der TV Waldgirmes, der in den vergangenen Jahren stets zum erweiterten Favoritenkreis um die Meisterschaft in der Dritten Liga Süd gehörte, schwächelte zuletzt doch enorm. Nur drei Punkte aus vier Spielen ist definitiv nicht der Anspruch der Gastgeber. “Wir dürfen unseren Gegner trotzdem nicht unterschätzen”, sagte USC-Trainer Timo Meßmer vor der Partie. Denn auch der USC Konstanz ist in seiner eigenen Leistung noch längst nicht so stabil wie gewünscht. Starke Partien wechseln sich mit schwächeren Leistungen ab und so ist besonders die Rückkehr von Kapitän Paul Kaltenmark wichtig für die noch sehr junge Mannschaft. “Ich denke, dass er der Mannschaft noch mal ein wenig Stabilität bringen kann und wir damit insgesamt etwas sicherer auftreten”, ist Meßmer zuversichtlich.

Mit einem Sieg könnte der USC Konstanz in der Tabelle etwas klettern und sich nach oben orientieren. Mit einer Niederlage jedoch würden sich die Jungs vom Bodensee mitten im Abstiegskampf wiederfinden. “Die Liga ist dermaßen eng in diesem Jahr, dass jeder Punkt zählt” sagte daher auch Co-Trainer Marcus Hornikel.

In der vergangenen Trainingswoche wurde daher der Fokus nochmal auf die Annahme und das Zuspiel gelegt um im eigenen Sideout stabiler und sicherer zu werden. Sollte der USC Konstanz seine Normalform abrufen, sind drei Punkte definitiv möglich.