USC Konstanz vor Spitzenspiel in ungewohnter Halle

USC Konstanz – SV Fellbach II (Samstag, 21.01.17 19:30 Uhr, Achtung: Wollmatinger Halle!) – Am kommenden Samstag ist die Zweitliga-Reserve des SV Fellbach zu Gast am Bodensee und mal wieder kommt es in der knappen Regionalliga zu einem Spitzenspiel. Seit dem letzten Spieltag sind die Konstanzer nämlich wieder Tabellenführer – mit vier Punkten Vorsprung vor den drittplatzierten Fellbachern.

Der Gegner aus Stuttgart sollte abermals eine sehr harte Nuss für die Gastgeber werden, denn das Hinspiel wurde glatt mit 0:3 verloren. „Fellbach hat durchweg sehr große und blockstarke Spieler, was uns damals enorme Probleme bereitet hat“, erinnert sich Spielertrainer Philipp Sigmund. Trotzdem zeigt sich Sigmund zuversichtlich was das kommende Heimspiel angeht: „Wir waren beim dritten Spiel in der Hinrunde sicherlich noch nicht so eingespielt und abgezockt wie wir das inzwischen sind. Mit unseren lautstarken Zuschauern haben wir außerdem noch einen weiteren Pluspunkt auf unserer Seite“. Die Konstanzer haben also noch eine Rechnung mit den Fellbachern offen und könnten mit einem Sieg die Verfolger etwas distanzieren.

Das Personalkarussel auf Seiten der Konstanzer dreht sich vor dem Spieltag aber mal wieder in höchster Geschwindigkeit. Die Jugendspieler Linus Engelmann und Julian Weisigk werden am kommenden Wochenende, durch ihr Doppelspielrecht für die Youngsters Friedrichshafen, in der zweiten Bundesliga aufschlagen. Dafür rücken die alten Hasen Rafael Dürr und Lukas Hölzl höchstwahrscheinlich nach. Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter Zuspieler Philipp Sigmund: „Philipp konnte die Woche das erste Mal seit langem schmerzfrei trainieren – wir hoffen sehr, dass er bis Samstag fit wird“, wusste Spielertrainer Philipp Röhl zu berichten.

ACHTUNG: Das Spiel findet ausnahmsweise nicht in der Schänzlehalle statt. Austragungsort ist die Wollmatinger Halle in der Schwaketenstraße.