USC Konstanz süddeutscher Vizemeister U 14 weiblich

Eine herausragende Platzierung erreichte der USC Konstanz bei den süddeutschen Meisterschaften der weiblichen U14 in Stuttgart. In der Vorrunde gelang ein klarer Sieg gegen den SFC Höpfigheim, (2:0 / -15,-18), der getoppt wurde durch ein hart umkämpftes 2:0 (-23,-21 )gegen den nordbadischen Meister vom TV Bühl. Im Zwischenrundenspiel um den Einzug in die Spiele um die ersten drei Plätze wurde auch der VC Eppingen recht deutlich 2:0 (-19, -16) bezwungen.

Im Spiel gegen den südbadischen Meister FT Freiburg 1844 konnte erstmals Revanche genommen werden und die ersatzgeschwächten Freiburger ebenfalls mit 2:0 (-17/-25) geschlagen werden. Im Finale der beiden ungeschlagenen Mannschaften von Allianz MTV Stuttgart und dem USC Konstanz erwischten die Konstanzerinnen einen rabenschwarzen Start, lagen bereits mit 7:19 hinten, ehe sie ins Spiel fanden, den Satz aber trotzdem mit 16:25 abgeben mussten. Im 2. Satz lagen die USC-lerinnen lange Zeit vorne, stellen auf 22:19, kleinere Konzentrationsfehler ließen Stuttgart ins Spiel zurückfinden und letztendlich auch diesen Satz denkbar knapp mit 26:24 gewinnen. Eine insgesamt außerordentliche Leistung führte zum süddeutschen Vizemeistertitel, der leider nicht zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft reicht, denn dieses Jahr darf erstmals nur eine Mannschaft den Deutschen Meisterschaften teilnehmen.

Ergebnisse süddeutsche Meisterschaften U 14 weiblich

  1. Allianz MTV Stuttgart
  2. USC Konstanz
  3. FT 1844 Freiburg
  4. TV Bühl
  5. VC Eppingen
  6. TV Villingen
  7. TSV Schmiden
  8. TV Brötzingen
  9. SFC Höpfigheim