USC Konstanz steht schwere Auswärtspartie bevor

SV Fellbach-USC Konstanz (27.10.2018, 16:00 Uhr, Gäuäckersporthalle Fellbach). Nach dem Heimsieg am letzten Wochenende geht es für die Männer des USC Konstanz bereits am Samstag gegen die Bundesligareserve des SV Fellbach um wichtige Punkte in der dritten Liga. Die Fellbacher waren bereits in der letzten Saison ein starker Gegner, doch nun hat man sich noch mal mit einigen Spielern verstärkt. So sind zum Beispiel die ehemaligen Zweitliga-Spieler Patrick Köder, Marvin Klaas und der ehemalige Beachvolleyball-Nationalspieler Tim Holler neu im Kader der Stuttgarter. „Der Gegner ist deutlich erfahrener, als wir es sind“ gibt Trainer Markus Hornikel offen zu, „jedoch hat die Mannschaft schon in der letzten Saison gezeigt, dass sie mit der Außenseiterrolle deutlich besser zurecht kommt“. Besonders im Block und Abwehrverbund gilt es, den Fellbachern das Leben schwer zu machen. Beim USC Konstanz kehren die erkrankten Spieler wie Außenangreifer Lukas Hölzl in den Kader zurück. Für beide Mannschaften geht es in diesem Spiel bereits um sehr viel. „Beide wollen sicher den Anschluss an das obere Tabellendrittel halten, um möglichst schnell nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben“, sagte Trainer Helmut Zirk vor dem Spiel. Beide Mannschaften liegen aktuell punktgleich auf den Plätzen sechs und sieben. Der größte Vorteil der Konstanzer könnte die Eingespieltheit der Mannschaft sein. „Wir wollen wieder über unseren Teamgeist erfolgreich sein und so viele Punkte wie möglich mitnehmen“, so ein zuversichtlicher Hornikel weiter.