USC Konstanz empfängt den Aufsteiger aus Ludwigsburg

USC Konstanz – MTV Ludwigsburg (Samstag, 16.11.19, 19.30 Uhr) – Am Samstag ist wieder Heimspielzeit und die Drittliga-Volleyballer aus Konstanz empfangen den Regionalliga-Aufsteiger aus Ludwigsburg. Der USC Konstanz hat nach einem starken Saisonstart in den vergangenen Spielen immer wieder Punkte verloren und umso wichtiger ist damit das Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Ludwigsburg. Aktuell trennen die beiden Mannschaften nur zwei Tabellenplätze und sind gleichauf an Punkten.

Nach der enttäuschenden Niederlage am vergangenen Samstag in Waldgirmes benötigt der USC unbedingt wieder einen Sieg um nicht tiefer in den Abstiegskampf zu rutschen. Aus diesem Grund werden sich die Spieler um Trainer Timo Meßmer und Marcus Hornikel ganz besonders intensiv im Training auf das Spiel vorbereiten um die kleinen Abstimmungsprobleme des vorherigen Spiels zu reduzieren.

„Unsere Spieler sind heiß und hochmotiviert für das Spiel“, sagte Trainer Meßmer vor der Partie in der heimischen Schänzlehalle. Entscheidend wird sein, wie die Umsetzung der Vorgaben aus den Trainings erfolgt. Gilt es doch, die bisher stark spielenden Ludwigsburger erst gar nicht ins Spiel kommen zu lassen und von Anfang an Druck auszuüben.

Aus personeller Sicht stehen dem Trainerteam Meßmer und Hornikel alle Spieler zur Verfügung. Nur Zuspieler Nicolas Hornikel fällt mit einer Handverletzung die nächsten Wochen aus. Einspringen wird das Konstanzer Eigengewächs Jens Martin, der schon seit vielen Jahren beim USC Konstanz spielt.