USC Konstanz bei den Deutschen Meisterschaft im Mixed-Volleyball dabei

Spontanität war bei den Kabooms gefragt, als Mitte der Woche die Anfrage kam, ob die Mannschaft als Nachrücker bei den Deutschen Meisterschaften im Mixed-Volleyball teilnehmen wolle.
Nachdem die Süddeutschen Meisterschaften, welche am 14./15.09. in Heidelberg stattfanden, zwar gut, aber dennoch etwas unglücklich verlaufen waren, war die Enttäuschung in den Gesichtern der Konstanzer nach Beendigung des Turniers zunächst deutlich abzulesen. Denn obwohl die Mannschaft das gesamte Turnier ungeschlagen geblieben ist, wurde die Finalrunde und somit die mögliche direkte Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften, welche zudem ganz in Konstanzer Nähe vom Ligakonkurrenten TV Rielasingen veranstaltet werden, um lediglich ein paar Ballpunkte verpasst. Noch auf der Heimfahrt haderte man mit dem ersten Gruppenspiel, in welchem gegen einen eigentlich schlagbaren Gegner leider nur ein 1:1 holen konnte. Aufgrund eines weiteren Unentschiedens reichte den USClern am Ende ein 1:1 gegen den späteren Drittplatzierten, FSV Bad Friedrichshall nicht, um sich für die Gewinnerrunde zu qualifizieren. Somit blieb an Tag zwei nur noch die Möglichkeit um Platz 9-16 zu spielen, wobei die Kabooms abermals ihr Potential bewiesen und sich souverän bis zum Spiel um Platz 9 gegen die TuS Dotzheim durchspielten. Auch dies wurde wie alle Spiele –bis auf die Finalspiele – nur auf zwei Sätze gespielt. Ein erneutes 1:1 und lediglich ein einziger Ballpunkt entschieden das Spiel am Ende zugunsten des Gegners (25:22 und 21:25). Somit belegten die Konstanzer den 10. Platz.
Immerhin konnte die Mannschaft durch ausgelassene Feierei auf der veranstaltungseigenen Party den imaginären Partytitel für sich verbuchen.
Große Überraschung und Freude folgte nun wenige Tage vor den Deutschen Meisterschaften, als der Anruf kam, dass man nun doch aufgrund der Absage einer anderen Mannschaft dort spielen könnte. Sofort stand für alle fest, dass sich diese Chance niemand entgehen lassen wollte, und daher ohne Zögern sämtliche
Wochenendpläne über den Haufen geworfen wurden.
Somit stehen die Kabooms an diesem Wochenende mit den 11 besten Mannschaften aus Deutschlands Mixed-Volleyball-Ligen in der Talwiesenhalle in Rielasingen auf dem Parkett, wozu hiermit alle Mitglieder und Freunde des USC Konstanz gerne eingeladen werden, um vorbeizuschauen und anzufeuern. Dies ist
sicherlich eine einmalige Veranstaltung im Bodenseeraum im Bereich des Freizeitvolleyballs und auch der TV Rielasingen, welche die Veranstaltung hervorragend organisiert haben, würde sich natürlich über jeden Teilnehmer freuen, welcher zu der organisierten Radio7 Party, die derzeit auch im Radio beworben wird,
erscheint.
Die Kabooms spielen das erste Spiel am Samstag um 11:00 Uhr gegen den Drittplatzierten der Süddeutschen Meisterschaft, den FSV Bad Friedrichshall. Nach dem anschließenden Spiel gegen den Kölner Turnverein um 13 Uhr wartet um 15 Uhr der Süddeutsche Meister aus Vaterstetten auf die Mannschaft um Spielertrainer Johannes Fuchs. Das vierte Spiel am Samstag geht gegen den HSV Landau, bevor am Sonntag zum Ende der Vorrunde der letzte Gruppengegner VG Bleicherode heißt.
Beginnen wird die Deutsche Meisterschaft am Samstag um 9 Uhr mit der Begrüßung,
ab 10 Uhr startet der Spielbetrieb und um 11 Uhr gehen die Kabooms mit ihrem ersten Gruppenspiel ins Rennen.
Jeder Interessierte ist herzlich willkommen an einem der beiden Wettkampftage in der Talwiesenhalle, Dr.-Fritz-Guth-Str. 7, in Rielasingen-Worblingen vorbeizuschauen.
Eure Kabooms