USC-Damen wollen erfolgreich in die Rückrunde starten

USC Konstanz – TSG Wiesloch (Samstag, 16.12.2017, 17:00 Uhr, Schänzlehalle). Nach zwei spielfreien Wochenenden geht es für die USC-Damen endlich wieder aufs Spielfeld. Als Aufsteiger aus der Verbandsliga legten die Damen eine unerwartet erfolgreiche Hinrunde hin und gehen nun als Tabellendritter optimistisch in das erste Spiel der Rückrunde. Gegen Mannheim und Heidelberg mussten in den letzten Spielen zwar Punkte abgegeben werden, dennoch ist das Ziel für die Mannschaft um das Trainerduo Röhl und Dinkelacker dieses Wochenende ganz klar: Mit drei Punkten soll es in die Winterpause gehen.
„Auch wenn sie auf dem letzten Tabellenplatz stehen, dürfen wir Wiesloch nicht unterschätzen“, so Röhl vor dem Spiel, „wir müssen unsere eigene Leistung voll und ganz ausschöpfen, um ein klares und sicheres Spiel abliefern zu können“. Zwar hatten die Damen die letzten zwei Wochenenden in spielerischer Hinsicht Ruhe, dafür wurde unter der Woche umso intensiver trainiert und genau das soll am Wochenende aufs Spielfeld übertragen werden. „Wir wollen vor allem die im Training neu eingeübten Passvarianten nun auch im Spiel umsetzen“, gibt Dinkelacker das Ziel für den kommenden Samstag vor, „dadurch können wir hoffentlich noch abwechslungsreicher spielen und das letzte Spiel in diesem Jahr deutlich für uns gewinnen“.
Die Spielerinnen der 1. Damenmannschaft freuen sich auf den Start in die Rückrunde am kommenden Samstag und hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ab 17:00 in der Schänzlehalle.