USC-Damen wollen an guten Saisonstart anknüpfen

VfB Mosbach-Waldstadt – USC Konstanz (Samstag, 13.10.2018, 18:00). Nach dem spielfreien Wochenende, an dem in Konstanz der Bundespokal Süd ausgerichtet wurde, steht für die erste Damenmannschaft des USC das nächste Auswärtsspiel gegen den VfB Mosbach-Waldstadt an. Die Gegner aus Nordbaden waren erst zur laufenden Saison in die Oberliga aufgestiegen und sind mit zwei knappen 3:2-Niederlagen in die Saison gestartet. USC-Coach Jens Peter Neuberth hofft, an die erfolgreiche Leistung des ersten Spiels gegen die VSG Kleinsteinbach anzuknüpfen. Dabei kann er nach der Rückkehr von Diagonalangreiferin Leonie Stapel und Zuspielerin Britta Steffens auf einen nahezu vollständigen Kader von zehn Spielerinnen zurückgreifen und somit die Spielerinnen variabler einsetzen. «Wir wollen uns weiter darauf konzentrieren, unabhängig vom gegnerischen Team unser Spiel  durchzusetzen» gibt Neuberth das Ziel vor. Nachdem die Aufschlagstrategie im letzten Spiel so erfolgreich war, soll jetzt noch die Qualität in der Annahme steigen, um auch im Angriff den Gegner stärker unter Druck setzen zu können und hoffentlich weitere drei Punkte an den See zu holen.