USC-Damen weiter auf Erfolgskurs

USC Konstanz – SV Bohlingen 3:0 (25:15, 25:23, 25:23). Auch im fünften Saisonspiel konnten sich die USC-Damen gegen ihre Gegner durchsetzen und somit die Siegesserie aufrecht erhalten. Vor dem Spiel gegen die Lokalrivalen aus Bohlingen nahm sich das Team vor, «mit Spaß zu spielen und den Zuschauern schönes Volleyball zu zeigen“, so Kapitänin Lena Schuh.
Und dieser Vorsatz gelang den USC-Damen zunächst sehr gut: konzentriert startete das Team in den ersten Satz und schaffte es, rasch einen Fünf-Punkte-Vorsprung aufzubauen, der durch eine Aufschlagserie von Zuspielerin Britta Steffens bis auf das 21:12 ausgebaut werden konnte. Diesen Satz ließen sich die Konstanzer dann nicht mehr nehmen und brachten ihn schlussendlich mit zehn Punkten Vorsprung zu Ende.
Zu Beginn des zweiten Satzes rutschte das Team dann in eine kurze Phase der Unkonzentriertheit ab. Einige chaotische Situationen auf Konstanzer Seite führten dazu, dass nun umgekehrt der USC zunächst einem Rückstand von vier Punkten nachrennen musste. Doch die Mannschaft ließ sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen, fand wieder zu ihrem Spiel zurück und schaffte es nach einer ausgeglichenen Mittelphase, den Satz konsequent zu Ende zu spielen (25:23). Besonders die variablen Angriffe über die Außenangreiferinnen, die teils gezielt, teils wuchtig im gegnerischen Feld untergebracht wurden, machten dem Gegner Probleme.
Im dritten Satz konnte Aleksandra Weber, die zu Beginn der Saison noch mit den Folgen einer Knieverletzung zu kämpfen hatte, in ihrem ersten Einsatz als Zuspielerin für den USC die Bälle verteilen. Auch wenn zwischenzeitlich die Annahme nicht mehr präzise genug vorkam, um variabel alle Angreiferinnen einzusetzen, arbeiteten sich die USC-Damen Punkt für Punkt an den Satz- und Spielgewinn heran und so war der Jubel groß, als auch der dritte Satz nach einem gezielten Lob in die Mitte des Feldes von Marie Bertschinger mit 25:23 an den USC ging.
Vor dem nächsten Spiel gegen die Aufsteiger vom TB Bad Krozingen stehen die USC-Damen nun bisher ungeschlagen an der Tabellenspitze der Oberliga Baden – ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann und auf das hoffentlich in den kommenden Spielen aufgebaut wird.
USC Konstanz: Ambrosius, Bertschinger, Dubbins, Kornblum, Lovrić, Schuh, Slowik, Stapel, Steffens, Weber, Welsch