USC-Damen setzen sich an Tabellenspitze fest

USC Konstanz – VSG Mannheim DJK/MVC 3:0 (27:25, 25:22, 25:21). Im Topspiel der Oberliga Baden demonstrierten die USC-Damen am gestrigen Sonntag ihre Dominanz in der eigenen Halle. In drei Sätzen wurden die direkten Konkurrenten aus Mannheim geschlagen, somit bleibt das Team unter Leitung von Coach Jens Peter Neuberth zu Hause bisher ohne Satzverlust. «Das intensive Angriffstraining letzte Woche hat sich ausgezahlt» freut sich Neuberth, «die Mädels haben das schnelle Spiel, das wir etablieren wollen, gut umgesetzt und die Gegner damit ganz schön ins Schwitzen gebracht».
Konzentriert startete das Team in den ersten Satz und die Zuspielerinnen Britta Steffens und Franka Welsch setzten ihre Angreiferinnen von Beginn an gekonnt in Szene. So schaffte es der USC, sich früh mit einigen Punkten Vorsprung abzusetzen. Die Mannheimerinnen fanden nach und nach besser ins Spiel und schafften es immer wieder, ihre Angriffe im Feld unterzubringen. Somit wurde das Ende des Satzes nochmal eng, doch die USC-Damen zeigten wie schon mehrfach diese Saison starke Nerven. Druckvolle und gezielte Aufschläge, gepaart mit einigen spektakulären Abwehr- und Blocksicherungsaktionen von Libera Tena Lovrić führten dazu, dass der USC am Ende den Satz knapp mit 27:25 gewann. Ähnlich verlief auch der zweite Satz: Früh konnte sich der USC mit einigen Punkten absetzen, in der Mitte des Satzes holten die Gegner nochmals auf, doch gegen Ende spielten die USC-Damen konsequent ihr Spiel zu Ende. Wie schon in den letzten Spielen sorgte Mittelblockerin Eva Dubbins durch ein starkes Aufschlagspiel am Ende des Satzes dafür, dass die Gegner Probleme im Spielaufbau hatten, was dem USC die Block- und Abwehrarbeit erleichterte und somit zum Gewinn des zweiten Satzes führte (25:22). Im dritten Satz hatten die Gegner aus Mannheim dann nicht mehr viel entgegen zu setzen und der USC spielte den erarbeiteten Vorsprung souverän zu Ende (25:21). Nach knapp anderthalb Stunden konnten sich die Zuschauer und das Team damit über die nächsten drei Punkte für den USC freuen.
Mit sieben Siegen aus sieben Spielen steht der USC nun mit vier Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten nach wie vor an der Spitze der Oberliga Baden. Am kommenden Wochenende steht für das Team erneut ein Heimspiel an. Zu Gast ist die Mannschaft von der FT Freiburg, die momentan auf Platz 4 der Tabelle steht.
USC Konstanz: Ambrosius, Bertschinger, Dubbins, Kornblum, Lovrić, Schuh, Slowik, Stapel, Steffens, Welsch

Copyright des Fotos: Norbert Kreienkamp