USC-Damen mit vollständigem Kader gegen Bohlingen

SV Bohlingen – USC Konstanz (Sonntag, 21.01.2018, 17:00). Nur eine Woche nach dem spektakulären Auswärtsspiel gegen die VSG Kleinsteinbach geht es für die Konstanzer Damen am kommenden Sonntag zum Derby beim SV Bohlingen. Die letzten beiden Begegnungen gegen die Bohlinger – sowohl das Hinspiel im Oktober vor heimischem Publikum als auch das Spiel beim Dreikönigsturnier in Konstanz – konnte der USC jeweils für sich gewinnen. Nach den letzten beiden 3:2-Niederlagen gegen Wiesloch und Kleinsteinbach wollen die Oberliga-Damen nun den ersten Sieg in der Rückrunde einfahren. «Ich bin sicher, dass die Mannschaft hoch motiviert in dieses Derby gehen wird», so Coach Röhl, «wir haben eine intensive Trainingswoche hinter uns und ich bin zuversichtlich, dass die Mädels den Kampfgeist aus dem letzten Spiel auch am kommenden Wochenende wieder aufs Feld bringen können»
Das Trainergespann Röhl und Dinkelacker kann dabei nach längerer Zeit trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Zuspielerin Britta Steffens wieder auf einen vollständigen Kader von 12 Spielerinnen zurückgreifen. Kapitänin Jana Lorenz und Mittelblockerin Saskia Hemm melden sich wieder in alter Fitness zurück, Aussenangreiferin Sofia Grieble stösst nach einem beruflichen Auslandsaufenthalt wieder zum Team und auch die beiden Jugendspielerinnen Johanna Slowik und Eva Dubbins werden die Mannschaft wieder durch starke Blockarbeit und Schnellangriffe über die Mitte verstärken. Somit wird es viele Wechselmöglichkeiten geben, die das Trainerduo gezielt taktisch einsetzen kann. «Wir kennen die Bohlinger inzwischen schon recht gut und freuen uns auf ein umkämpftes Spiel auf hohem Niveau» so Spielertrainerin Dinkelacker. Bei einem Sieg könnte der USC den momentanen dritten Tabellenplatz verteidigen.