Starker Start des USC Konstanz wird am Ende nicht belohnt

USC Konstanz – MTV Ludwigsburg ( 25:20 25:21 23:25 16:25 11:15 ) – Am vergangenen Samstag empfing der USC Konstanz die ambitionierten Aufsteiger vom MTV Ludwigsburg. Nach einem hart umkämpften Spiel gelang es dem USC Konstanz nicht, das Spiel im fünften Satz für sich zu entscheiden.

Die Konstanzer hatten keine leichte Aufgabe vor sich. „Wir wissen genau, dass die Gegner nicht zu unterschätzen sind und dass sie unbedingt Punkte holen wollen. Schließlich befinden sich beide Mannschaften in der unteren Tabellenhälfte und jeder Punkt zählt“,  sagte Trainer Timo Meßmer vor Spielbeginn.

Der Start des ersten Satzes verlief wie nach Plan. Eine Spitzenleistung im Angriff und in der Blockabwehr brachte die Konzilstädter schnell in Führung. Im Verlauf des ersten Satzes wirkte der USC immer sicherer und entschied souverän den ersten Durchgang mit 25:20 für sich.

Geladen mit positiver Energie startete der USC in den zweiten Satz, was sich dann auch im Spiel widerspiegelte. Mit viel Einsatz konnten sich die Konzilstädtler von der stärkeren Seite zeigen und somit auch den zweiten Durchgang mit 25:21 an den See holen.

Alles sah nach einer Happy-End-Geschichte für den USC aus, aber die Gäste hatten nicht vor, so einfach aufzugeben. Indem sie die Anzahl der eigenen ungezwungenen Fehler reduzierten, gleichzeitig aber auch druckvoller aufschlugen, fanden sie den Weg zurück ins Spiel. Nach einigen längeren, beeindruckenden Ballwechseln gelang es den Gästen, den dritten Durchgang mit 23:25 zu gewinnen.

Im vierten Satz konnte man einerseits ein teilweise träges Spiel vom USC sehen, während die Gegner immer sicherer auf dem Spielfeld wirkten. Mit der früh aufgebauten Führung konnten die Gäste sicher den Sieg im vierten Durchgang mit 16-25 davontragen. Im darauffolgenden Tiebreak bewiesen die Aufsteiger aus Ludwigsburg mehr Nervenstärke und holten so den Sieg mit 11-15.

In den nächsten zwei Wochen wird das Team versuchen, die alten Stärken wiederzufinden und sich optimal auf das Auswärtsspiel bei dem Erstplatzierten der Liga, TV Bliesen, vorzubereiten.

USC Konstanz: Büchner, E. Hammer, L. Hammer, Hartung, Kaltenmark, Kordic, Lelle, Martin, Mundt, Sailer, Sauter