Schwere Aufgabe für Oberliga-Damen

Volleyball, Oberliga: USC Konstanz – VSG Ettlingen/Rüppurr (Samstag 16.30 Uhr). – Am späten Samstagnachmittag sind die Frauen der VSG Ettlingen/Rüppurr zum Kellerduell in der Konstanzer Schänzlehalle zu Gast. Während der USC noch keine Punkte in der aktuellen Oberliga-Saison sammelten, verloren die Liga-Neulinge aus der Karlsruher Vorstadt zweimal knapp mit 3:2 und einmal deutlich gegen den Meisterschaftsfavoriten VfB Mosbach-Waldstadt und haben somit zwei Punkte mehr auf dem Konto. Die Gäste wollen also auch den ersten Saisonsieg holen.

Die Ausgangslage beim USC Konstanz ist hingegen eine vollkommen andere. Die inzwischen zweite Saison in der Oberliga ist gespickt mit kleineren Problemen. Aufgrund von etlichen Verletzungen und Abgängen einiger Leistungsträgerinnen gestaltet sich die Aufgabe Klassenerhalt in dieser Saison besonders schwierig. Auch die neuen Spielerinnen brauchen noch etwas Zeit, um sich in der Mannschaft zu integrieren und sich auch an das höhere Spielniveau in der Oberliga zu gewöhnen.

Trotzdem zeigt sich Teilzeit-Trainer Philipp Röhl zuversichtlich was das Leistungsvermögen seiner Mannschaft angeht: „Die Mannschaft hat großes Potenzial, sie muss es einfach nur häufiger Nutzen. Nach den drei Auftaktniederlagen ist das hauptsächlich ein Kopfproblem.“ Besonders in der Annahme muss sich die Mannschaft um Kapitän Filiz Yürükalan steigern, damit der erste Saisonsieg gelingen kann.

Sorgen macht Philipp Röhl hingegen der Ausfall von Mittelblockerin Angelika Kornblum, die aufgrund einer Mandelentzündung nicht mitwirken kann: „Das ist natürlich schade für die Mannschaft und für Geli, wir hätten sie dringend gebraucht. Aber die anderen Mädels stehen auch bereit und werden für sie mitkämpfen“.