Schwere Aufgabe für die „Zwote“

Nach drei Niederlagen in Folge trifft die zweite Herrenmannschaft des USC Konstanz am Samstag um 16:00 Uhr auf den Tabellenersten TV Kappelrodeck. So sieht die Ausgangssituation für den USC Konstanz 2, der mit einem Punkt auf dem zweitletzten Tabellenplatz steht, zunächst wenig rosig aus. Der TV Kappelrodeck wird mit dem Selbstbewusstsein von drei Siegen ohne Punktverlust in Folge an den Bodensee kommen. Es stellt sich die Frage ob und wenn ja was die Mannschaft um Trainer Uwe Schneider dem entgegensetzen kann.

Zum einen muss Trainer Uwe Schneider lediglich auf zwei Ersatzspieler verzichten, während ihm ansonsten der komplette Kader zur Verfügung steht. Die mangelnden Wechseloptionen der letzten Wochen werden dieses Wochenende nicht zu beklagen sein. Hier wird der Trainer einige Akzente durch taktische Wechsel setzen können. Einzig im Mittelblock bieten sich keine Wechseloptionen.

Zum anderen hatte die Zwote in den letzten zwei Spielen immer die Möglichkeit zu gewinnen. Einzig ein wenig Pech und fehlende Nervenstärke in der Crunch-Time kosteten die „Zwote“ bisher die Punkte. Nur gegen den FT 1844 Freiburg 2 konnte man sich einen Punkt erspielen. In den letzten Wochen hat die Mannschaft aber im Training an den im Spiel offenbarten Schwächen gearbeitet und kann mit nun gut gefüllter Ersatzbank auch Schwächephasen einzelner Spieler gut ausgleichen.

In dieser Verfassung kann die zweite Herrenmannschaft des USC Konstanz auch einen bislang ungeschlagenen Tabellenführer ins straucheln bringen. Wichtig wird sein in der heimischen Schänzlehalle die Stimmung hoch zu halten um sich für starkes Spiel auch mit Satz- und Spielgewinn zu belohnen. Die Mannschaft wird dabei wieder alles investieren um ihren ersten „Dreier“ zu holen, um sich frühzeitig aus dem Tabellenkeller zu katapultieren.