Saarländer zu Gast am Bodensee

USC Konstanz – TV Bliesen (Schänzlehalle, 17.02.18 19.30 Uhr) – Für den USC Konstanz geht es nach der zweiwöchigen Fasnachtspause endlich wieder Zuhause ans Netz. Zu Gast ist die starke Mannschaft des TV Bliesen. „Bliesen spielt in diesem Jahr etwas unter ihren Möglichkeiten“ ist sich Spielertrainer Philipp Sigmund sicher. Die Gäste belegen aktuell den 5. Tabellenplatz und können mit ihrer Saison bisher nicht zufrieden sein. So haben die Saarländer unter anderem mit dem Englischen Nationalspieler Tobias French und dem ehemaligen Jugendnationalspieler der USA Connor Lammey einige starke Spieler in ihren Reihen. „Bliesen spielt sehr, sehr schnell und da müssen wir uns einfach drauf einstellen“, so Sigmund. Im Hinspiel verlor der USC Konstanz nach den ersten guten Sätzen unnötiger Weise den Faden und konnte so keine Punkte mit nach Hause nehmen. Die Gastgeber sind also auf eine Revanche aus und wollen den Bliesenern das Leben so schwer wie möglich machen. Die Personalsituation beim USC Konstanz hat sich über die Fasnachtspause jedoch nicht verbessert. So fällt auf jeden Fall Julian Weisigk mit einer Knöchelverletzung aus. Auch hinter den Einsätzen von Lennart Heckel und Linus Engelmann stehen noch Fragezeichen. Trotzdem will der USC Konstanz auf jeden Fall angreifen – denn mit einem Sieg, hätte man den Klassenerhalt sicher geschafft. „Je eher wir den Klassenerhalt auch rechnerisch schaffen, desto befreiter lässt es sich dann in den verbliebenen Spielen aufspielen“, sagte Spielertrainer Philipp Röhl vor dem Abschlusstraining.