Richtungsweisendes Spiel für USC Konstanz

USC Konstanz – TG Rüsselsheim II (Samstag, 14.12.19, 19.30 Uhr, Schänzlehalle) – Nach dem guten Saisonstart der Drittliga-Volleyballer des USC Konstanz läuft es aktuell nicht mehr so rund. So gingen die letzten sieben Spiele insgesamt verloren und somit findet sich der USC Konstanz in der Dritten Liga Süd auf einem Abstiegsplatz wieder.

Am kommenden Samstag ist mit der TG Rüsselsheim ein direkter Tabellennachbar zu Gast. Im Hinspiel konnte man die Hessen noch mit 3:2 schlagen. Personell gibt es beim USC Konstanz im Kader einige Veränderungen. Kapitän Paul Kaltenmark und Zuspieler Nicolas Hornikel sind immer noch verletzt und können bei der Mission Klassenerhalt noch nicht wieder mitwirken.

Erfreulich für das Drittliga-Team ist jedoch die Rückkehr von Außenangreifer Lukas Hölzl. Der großgewachsene ehemalige Zweitligaspieler wollte eigentlich etwas kürzer treten und spielte bisher in der zweiten Mannschaft des USC Konstanz in der Regionalliga. „Die Mannschaft ist heiß! Es liegt eine gute Trainingswoche hinter uns, mit der Rückkehr von Lukas Hölzl haben wir einen erfahrenen Außenangreifer gewinnen können, der uns sicherlich sofort weiterhilft“, so Trainer Timo Meßmer. Es gilt also zu alten Stärken zurückzufinden und ein konstantes Spiel abzuliefern. Mit einem Sieg über die TG Rüsselsheim ll könnte man aufatmen und auf dem 7. Tabellenplatz überwintern. „Wir freuen uns auf ein heiß umkämpftes Spiel, beide Mannschaften brauchen den Sieg, um nicht weiter in den Abstiegskampf zu rutschen.“, sagte Co-Trainer Marcus Hornikel vor der Partie.