Nächste Herausforderung für den USC Konstanz in Stuttgart

TSV G.A. Stuttgart – USC Konstanz (Samstag, 26.10.2019, 19:00 Uhr, Stuttgart). Nach der sehr knappen Heimniederlage vor zwei Wochen gegen den TV Rottenburg II geht es nun am kommenden Samstag zu den Volleyballern von der G.A. Allianz aus der Landeshauptstadt Stuttgart. Aktuell bedeutet das, der siebte der Tabelle empfängt den dritten. Allerdings sind auf Grund von schmerzhaften Ausfällen auf Seiten des USC Konstanz die Favoriten nicht klar zu benennen.

Diagonalangreifer Lars Hammer und Kapitän Paul Kaltenmark verweilen aktuell im Urlaub und können somit die Reise nach Stuttgart nicht mit antreten. Nun liegt es am Rest des Teams, so viele Punkte wie möglich einzufahren. Bisher hat Konstanz zwei von drei Spielen der jetzigen Saison für sich entscheiden können, wohingegen der TSV G.A. Stuttgart bisher nur einmal Grund zum Jubeln hatte. Trainer Timo Meßmer ist gespannt auf das Duell und sagt: „Das wird ein schwieriges Spiel, wenn wir allerdings konzentriert unser Spiel durchziehen, können wir am Samstag Punkte holen.“

In der vergangenen Trainingswoche wurde der Fokus hauptsächlich auf ein variables Angriffsspiel gesetzt, um das Fehlen von Hammer und Kaltenmark auszugleichen. Entscheidend wird sein, wie die Umsetzung der Vorgaben aus den Trainings erfolgt. Zudem muss der Aufschlag, wie in den ersten beiden Spielen, wieder als erfolgreiches Druckmittel funktionieren. Dann können die Punkte aus der Landeshauptstadt an den See entführt werden.