Herren 1 wollen dritten Sieg in Folge

USC Konstanz – VI Frankfurt (04.11.2018, 16:00 Uhr Schänzlehalle). Nach einem knappen 3-2 Sieg beim SV Fellbach am vergangenen Wochenende sollen am kommenden Sonntag die nächsten Punkte folgen. Gegen die Youngstars des Volleyballinternats Frankfurt, bei denen zum Teil die besten Nachwuchsvolleyballer Deutschlands spielen, soll vor allem wieder mit mehr Druck im Aufschlag agiert werden. So sagte Markus Hornikel: „wir haben es geschafft, unsere Aufschlagfehler um die Hälfte zu reduzieren – allerdings muss auch die gegnerische Annahme noch effektiver unter Druck gesetzt werden.“ Helmut Zirk fügte hinzu: „man muss im Aufschlagspiel immer bedenken, bei welchem Spielstand man viel Druck machen sollte und wann eher weniger.“ Mit einem Sieg gegen die bislang noch sieglosen Frankfurter können sich die Konstanzer auf Rang vier nach vorne schieben und sich damit endgültig in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.
Am Sonntag wird auch wieder Mittelblocker Bojan Kordic heiß darauf sein, die gegnerischen Angreifer zum Verzweifeln zu bringen. Auch soll er mit seiner positiven Energie den nötigen Extraschub für das Team bringen. Auf lautstarke Unterstützung hoffen die Bodenseemänner auch von den Zuschauern, sodass gemeinsam die nächsten drei Punkte geholt werden können.