Für Damen I geht es um versöhnlichen Jahresabschluss

Volleyball, Oberliga: USC Konstanz – TB Bad Dürrheim (Samstag, 16.00 Uhr, Schänzlesporthalle). – Die Hinrunde der Volleyballerinnen vom See war eigentlich eine zum Vergessen. Viel zu selten konnten die Spielerinnen um Käpitänin Regina Schillinger ihr volles Potenzial abrufen, so dass es erst letzte Woche gelang den ersten Sieg in dieser Saison einzufahren.

Mit neuem Selbstvertrauen geht es nun im letzten Spiel des Jahres gegen den Tabellensiebten TB Bad Dürrheim. Im letzten Jahr verlor der USC vor heimischer Kulisse klar mit 3:0, allerdings revanchierte man sich im Rückspiel mit einem 3:2-Sieg in Bad Dürrheim. Die personelle Situation könnte kaum besser sein, denn alle Spielerinnen sind an Board und heiß auf das Spiel. „Das ist eine komplett neue Situation endlich einmal den kompletten Kader beisammen zu haben. So haben wir die Möglichkeit taktisch noch variabler aufzustellen und zu reagieren“ freut sich Trainer Philipp Röhl.

Die Mädels gehen mit reichlich Energie und Motivation in das Spiel und freuen sich auf jeden Zuschauer, der in die Halle kommt.