Erfolgreicher Heimauftakt für Drittliga-Volleyballer

USC Konstanz – TV Feldkirchen 3:0 (25:17, 25:16, 25:19) – Nach knapp 75 Minuten Spielzeit stand für die Drittliga-Volleyballer des USC Konstanz auch der zweite Saisonsieg im zweiten Spiel in den Büchern. Durch den klaren 3:0-Erfolg gegen die weitgereiste Mannschaft des TV Feldkirchen schiebt sich der USC Konstanz damit auf den zweiten Tabellenplatz.

Vor dem Spiel wurden vom USC-Trainer Timo Meßmer nochmals die Richtlinien für das anstehende Spiel vorgegeben – Ziel war es, sich auf das eigene Spiel zu konzentrieren und dem Gegner damit klar zu zeigen, dass für sie heute in der Schänzlehalle nichts zu holen sein wird.

Im ersten Satz konnten sich die Spieler um Kapitän Paul Kaltenmark schnell auf 8:2 absetzen und den Vorsprung souverän bis zum Satzende sogar noch ausbauen. Feldkirchen wirkte streckenweise ideenlos gegen das strukturiere, schnelle Spiel des USC Konstanz. Der nächste Durchgang startete holprig für den Gastgeber. Mehrere Leichtsinnsfehler im Spielaufbau und Abstimmungsschwierigkeiten brachten die Gäste zumindest in Schlagdistanz. Erst bei 12:11 lag der USC Konstanz im zweiten Satz wieder vorne. „Diese Phasen müssen wir schneller überwinden“, sagte Timo Meßmer sichtlich unzufrieden, „wir haben die Gegner zu einfachen Punkten eingeladen und sie damit unnötig zurück ins Spiel gebracht“. Zum Ende vom zweiten Satz fand der USC Konstanz dann zur gewohnten Stärke zurück und konnte somit auch den zweiten Satz deutlich mit 25:16 gewinnen. Auch im letzten Satz des Tages ließen die Jungs vom Bodensee die Feldkirchener nicht ins Spiel kommen, die frühe Vier-Punkte-Führung bei 9:5 wurde konsequent zum Matchgewinn bei 25:19 gehalten und brachte den Männern um Kapitän Paul Kaltenmark drei weitere Punkte für diese Saison ein.

„Es war wichtig, dass wir das Spiel konzentriert und ohne Satzverlust über die Bühne gebracht haben“, sagte Meßmer nach dem Spiel. Am kommenden Samstag steht bereits das nächste Heimspiel gegen die Rivalen aus Rottenburg an. Dafür wird in der kommenden Woche im Training noch an der Abstimmung gearbeitet um den nächsten Sieg einzufahren.

USC Konstanz: E. Hammer, L. Hammer, Mundt, Kaltenmark, Kempe, Lelle, Hornikel, Kordic, Büchner, Rodler