Erfolgreicher Heimauftakt für Damen I

Neun Sätze und zwei Siege sind das Ergebnis des ersten Heimspieltags der Konstanzer Verbandsligadamen.

Noch etwas verschlafen gelang ein nur mühsamer Start in das erste Spiel gegen den USC Freiburg II. Die bis dahin noch sieglose Mannschaft konnte dem Konstanzer Team die ersten beiden Sätze mit 20:25 und 13:25 abringen. Eine Vielzahl an Aufschlagfehlern und fehlende Kommunikation und Bewegung auf dem Feld bremsten den konstanzer Spielaufbau. „Da müsst ihr euch jetzt selber rausziehen“, so Coach Röhl. Gesagt, getan: Mit 25:16 kam im dritten Satz die Wendung und auch Satz Nr. 4 ging mit 25:20 an die Heimmannschaft. Mit platzierten, druckvollen Aufschlägen und einer Aufschlagserie von Saskia Hemm konnte der Gegner aus Freiburg unter Druck gesetzt werden. Ein souveräner fünfter Satz (15:11) zeigte den Siegeswillen des Teams und verschaffte den Damen des USC Konstanz den ersten Heimsieg der Saison.

Foto: Felix Graf

Foto: Felix Graf

Mit viel Selbstvertrauen durch diesen Arbeitssieg starteten die USC-Damen ins Spiel gegen den starken Oberliga-Absteiger aus Hüfingen. Die Startschwierigkeiten zeigten sich wie beim ersten Spiel, konnten aber dieses Mal schneller nivelliert werden. Musste der erste Satz 25:17 abgegeben werden, gelang es diesmal bereits im zweiten Satz die taktischen Vorgaben umzusetzen und erneut durch starke Aufschläge den Angriffsaufbau der Gegnerinnen zu behindern. Gute Blockaktionen der Mittelblockerinnen Shirin Weber und Julia Keller und eine konstante Annahmeleistung führten zu einem deutlichen Satzgewinn im zweiten Satz (25:16). Durch viele und effektive Spielerwechsel konnten wie beim letzten Spieltag die Vorteile des großen und homogenen Kaders genutzt und das Spielniveau durchgehend hochgehalten werden. Knappe und kräftezehrende dritte (27:25) und vierte Sätze (25:20) konnten ebenfalls für den USC entschieden werden und waren das Ergebnis einer starken Mannschaftsleistung.

Foto: Felix Graf

Nach diesem siegreichen Spieltag befindet sich der USC Konstanz auf dem zweiten Platz in der Verbandsliga Damen. Das Team hat nun zwei Wochen Zeit, sich von dem langen Spieltag zu erholen und sich dann auf die nächsten Spiele gegen den VC Offenburg II und den SV Waldkirch am 8.11.2015, ebenfalls in Konstanz (Schänzlehalle), vorzubereiten.

Auch die anderen Damenmannschaften des USC fuhren Siege ein. So gewann die zweite Mannschaft um Spielertrainerin Brigitte Winkler in der Bezirksliga deutlich mit 3:0 gegen den SV Bohlingen II und mit 3:2 gegen den SV Litzelstetten II und auch die dritte Damenmannschaft konnte mit einem 3:2 gegen den TV Radolfzell II den ersten Sieg verzeichnen.

USC Konstanz: Hemm, Delcourt, Kornblum, Beck, Lorenz, Keller, Pfeuffer, Dinkelacker, Reichmann, Weber, Grieble, Schillinger