Durch Eis und Schnee ins neue Volleyballjahr

Auch die „Zwote“ startete am Wochenende in das neue Volleyballjahr. Nachdem die Herren II das vergangene Jahr mit einem Sieg gegen den VC Offenburg beenden konnte und damit erfolgreich in die Rückrunde gestartet war, hat sich die Mannschaft für das neue Jahr ein klares Ziel gesetzt: Raus aus der Abstiegszone! Mit diesem Ziel vor Augen, machte man sich auf den Weg zum FT Freiburg und erreichte trotz schneebedeckter Straßen im Schwarzwald mit nur minimaler Verspätung die Halle.

Leider konnte Trainer Uwe Schneider aus familiären Gründen nicht dabei sein und übergab das Ruder an Aushilfs-Spielertrainer Jochen Schlag. Abgesehen davon konnte die „Zwote“ in Idealbesetzung und einigen Wechseloptionen auflaufen und zeigte bereits durch konzentriertes Einspielen, dass man gemeinsam, durch eine gesunde Mischung aus Spaß und Konzentration, die Rückrunde erfolgreicher gestalten will als die Hinrunde.
Und doch musste man sich der Mannschaft des FT 1844 Freiburg II mit einem deutlichen 3:0 (25:16 25:18 25:15) geschlagen geben. Die junge Freiburger Mannschaft zeigte sich enorm erstarkt im Vergleich zum Hinspiel am Anfang der Saison. Die Konstanzer konnten zwar durch verbessertes Angriffsspiel und gute Abwehr in den ersten Satzdritteln mithalten, allerdings schlichen sich dann in jedem Satz Fehler in das Konstanzer Spiel. Die technisch Überlegenen und angriffsstarken Freiburger nutzten das gnadenlos aus, schalteten einen Gang hoch und behielten so alle Sätze und drei Punkte souverän in Freiburg.
Damit rutscht die Herren II in der Tabelle von Platz 8 auf Platz 9. Eine solche Niederlage kann gegen einen stark spielenden Gegner einmal passieren allerdings wird der Verbleib in der Liga davon abhängen, ob die „Zwote“ es schafft in der Rückrunde in den kritischen Spielmomenten alles aus sich herauszuholen, um sich die nötigen Punkte zu erkämpfen. Das Training und die Vorbereitung der Mannschaft auf die Spieltage zeigt, dass sie unbedingt gewillt ist die letzten Monate der Saison nochmal alles aus sich heraus zu holen um auch nächste Saison wieder in der Oberliga aufschlagen zu können! Dementsprechend wird sich die Mannschaft in dieser Woche voll und ganz auf ihren nächsten Gegner konzentrieren, den letzten Weihnachtsspeck los werden und dann am kommenden Samstag um 16:00Uhr in der Wollmatinger Halle gegen die SG Breisach-Gündlingen antreten.