Duell der Aufsteiger: USC-Damen empfangen TSG Backnang

USC Konstanz – TSG Backnang (Samstag, 02.11.19, 17.00 Uhr, Schänzlehalle) – Nach dem hart erkämpften 3:2 Sieg gegen den TTV Dettingen und die Verteidigung der Tabellenspitze, erwarten die Regionalliga-Damen des USC Konstanz am Samstag die Volleyballerinnen der TSG Backnang.

Die Konstanzerinnen wollen auch im kommenden Spiel ihren ersten Tabellenplatz verteidigen. Diese Aufgabe wird jedoch ebenso kompliziert, immerhin sind die Gäste nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr in der Oberliga, direkt weiter in die Regionalliga durchmarschiert. Zudem gewannen die Backnangerinnen zuletzt mit einem klaren 3:0 gegen die Damen aus Burladingen und reisen mit viel Selbstvertrauen an den Bodensee. Dass sich die USC-Volleyballerinnen davon nicht unterkriegen lassen, zeigten sie nicht zuletzt im Spitzenspiel gegen die Dettingerinnen. Mannschaftskapitänin Lina Hummel erinnert sich: „Anfangs haben uns die Mädels aus Dettingen nicht ins Spiel kommen lassen. Aber wir haben es geschafft geduldig zu sein, uns auf unser Spiel zu konzentrieren und vor allem zu keinem Zeitpunkt aufzugeben.“ Auch USC-Trainerin Alina Lupu blickt zuversichtlich auf die bevorstehende Partie: „Wir werden in dieser Woche verstärkt an der Feldabwehr und einem variableren Angriffsspiel arbeiten. Wir müssen es auch schaffen, den Druck im Aufschlag noch mehr zu erhöhen und über das gesamte Spiel zu halten. Da haben wir uns in den vergangenen Spielen noch zu viele Fehler geleistet.“ Aufatmen kann Lupu auch mit Blick auf die personelle Situation: bis auf Zuspielerin Britta Steffens sind wieder alle Mädels an Bord. Hinter dem Einsatz von Steffens am kommenden Samstag steht noch ein Fragezeichen. Sie laboriert noch immer an einer Knieverletzung, steigt jedoch diese Woche langsam wieder ins Training ein.

Mit einem Sieg gegen die TSG-Damen, die aktuell auf Platz 7 der Tabelle stehen, könnten die Konstanzerinnen ihre Führung an der Spitze weiter ausbauen. Es verspricht also eine spannende Partie zu werden.