Damen II starten mit schwierigem Auswärtsspiel in die Saison

USC Freiburg II vs. USC Konstanz II (Sonntag, 13.10.2019, Freiburg). Am kommenden Sonntag startet auch die zweite Damenmannschaft des USC in die aktuelle Saison. Dabei haben die Mädels mit dem Auswärtsspiel beim USC Freiburg II direkt eine harte Nuss vor sich. Während Konstanz nach dem direkten Wiederaufstieg aus der Landesliga als Saisonziel klar den Klassenerhalt anstrebt, spielte das gegnerische Team in der vergangenen Saison um die vorderen Tabellenplätze in der Verbandsliga mit und wurde am Ende Vizemeister. Die Favoritenrolle scheint also vor dem ersten Saisonspiel klar verteilt.

Doch das Team um Kapitänin Mona Reichmann will sein Licht keinesfalls unter den Scheffel stellen: «Spielerisch haben wir definitiv das Potential, auch die stärkeren Gegner aus der Liga zu schlagen» so Reichmann, «wir sind heiß auf die Saison und wollen direkt im ersten Spiel punkten!» Zugute kommen könnte dem Team, dass der Großteil der Mannschaft aus der letzten Saison bestehen bleibt und somit aufeinander eingespielt sein sollte. Zudem sind auf der Zuspiel- und Liberoposition erfahrene Spielerinnen zum Team hinzu gestoßen, die auch schon Spielpraxis aus höheren Ligen mitbringen.

Zwar fehlen beim Saisonauftakt einige Spielerinnen aus beruflichen und privaten Gründen, doch der große und breit aufgestellte Kader von insgesamt 18 Spielerinnen macht es Coach Kolja Hüther leicht, die Abwesenheiten zu kompensieren. In den vergangenen Trainingswochen wurde zudem viel an der Abstimmung in der Annahme und Abwehr gearbeitet und das Team konnte das Erlernte direkt in einigen Trainingsspielen umsetzen. Man darf also gespannt sein, wie sich die zweite Damenmannschaft am kommenden Wochenende in ihrem ersten Spiel auf Verbandsliga-Parkett schlagen wird.