Damen II kämpfen im Spitzenspiel um die Tabellenführung

TuS Hüfingen – USC Konstanz II (Sonntag, 17.11.2019, 11:00 Uhr, Hüfingen). Nach einem spielfreien Wochenende dürfen die USC-Mädels am kommenden Sonntag endlich wieder aufs Spielfeld – das nächste Auswärtsspiel der aktuellen Verbandsligasaison steht an. Dieses Mal geht es für das Team um Kapitänin Mona Reichmann zu den Damen vom TuS Hüfingen. Ein Blick auf die momentane Tabellensituation verspricht ein spannendes Spiel: Die USC-Mädels sind bisher ungeschlagener Tabellenführer und Hüfingen lauert als Zweitplatzierter mit nur zwei Punkten Abstand darauf, nach ihrem Doppel-Heimspieltag den Platz an der Tabellenspitze zu übernehmen.

Trotz der optimalen Ausgangslage von vier Siegen aus vier Spielen fokussiert sich das Team weiterhin auf das Saisonziel des Klassenerhaltes. «Auch wenn es ein sehr cooles Gefühl ist, als Aufsteiger gerade an der Tabellenspitze zu stehen, konzentrieren wir uns voll und ganz auf das jeweils nächste Spiel» so Reichmann «Die Liga ist sehr ausgeglichen und nach vier Spielen ist die Tabellensituation noch nicht wirklich aussagekräftig». Entsprechend werden die kommenden Wochen entscheidend für den USC, denn bis zum Ende der Hinrunde stehen noch vier spannende Spiele gegen teils unbekannte Gegner auf dem Programm.

Das Team ist jedoch gut gerüstet für die kommende Herausforderung, denn die Personalsituation ist nach wie vor trotz einiger Verletzungsausfälle optimal. Coach Kolja Hüther macht es eher zu schaffen, dass er aufgrund des großen Kaders einige Spielerinnen nicht nach Hüfingen mitnehmen kann: «Auch wenn es für mich als Trainer natürlich eine Luxussituation ist, dass wir auf allen Positionen mehrfach gut besetzt sind, fällt es mir unglaublich schwer, motivierten Spielerinnen abzusagen.»

Wenn sich das Team in der geplanten Besetzung genauso gut gegen den Tabellenzweiten aus Hüfingen schlägt wie in den bisherigen Spielen, rücken die nächsten drei Punkte und die Verteidigung der Tabellenführung in greifbare Nähe.