Damen II vor schwierigem Auswärtsspiel: Aufsteiger gegen Absteiger

TB Bad Krozingen – USC Konstanz II (Samstag, 2.11.2019, 14:00 Uhr, Bad Krozingen). Am kommenden Samstag tritt die zweite Damenmannschaft des USC zu einem schwierigen Auswärtsspiel an. Als Gegner warten die Oberliga-Absteiger aus Bad Krozingen, die in der vergangenen Saison noch gegen die erste Damenmannschaft des USC antraten. Beim Landespokalfinale in Offenburg überzeugte das junge und athletische Team aus dem Breisgau bereits, indem es sich bis ins Finale gegen die Drittliga-Damen aus Offenburg spielte. Die gegnerische Mannschaft ist zudem perfekt in die laufende Saison gestartet: bisher stehen für den TB Bad Krozingen zwei Siege à 3 Punkte und nur ein verlorener Satz auf dem Zähler.

Die Bodensee-Mädels wollen sich dadurch jedoch nicht einschüchtern lassen, denn auch der USC ist mit drei Siegen sehr gut in die Saison gestartet. «Wir haben die spielerische Qualität, jeden Gegner in der Verbandsliga zu schlagen» so Coach Hüther vor dem Spiel, «wenn jede einzelne Spielerin an dem Tag ihre Leistung abrufen kann und wir als Team gut funktionieren, ist auch gegen Bad Krozingen ein Sieg drin». Personell kann Coach Hüther auf nahezu allen Positionen aus dem Vollen schöpfen. So wird das Team wieder mit einem fast vollen Kader von 11 Spielerinnen zum Auswärtsspiel anreisen, auch wenn mit Lea Ehrlinspiel und Mona Reichmann gleich zwei der insgesamt drei Zuspielerinnen nicht dabei sein können. «Es ist wirklich eine enorme Hilfe, dass unser Kader so groß ist – wir konnten bisher die vereinzelten Abwesenheiten sehr gut kompensieren, daher sollte das auch am kommenden Wochenende kein Problem darstellen», so Hüther. Man darf also gespannt sein, ob die Siegesserie der USC-Damen auch am kommenden Samstag gegen den favorisierten Gegner aus Bad Krozingen Bestand hat.