Alle Ergebnisse vom Wochenende: USC Konstanz zeigt zwei Gesichter

Während im Damenbereich kein Team das Wochenende siegreich gestalten konnten, glänzten bei den Männern die erste und zweite Mannschaft bei ihren ersten Saisonspielen.

Damen

Oberliga: USC Freiburg – USC Konstanz 3:1
Trotz 3:1 Niederlage im ersten Saisonspiel der Oberliga-Spielzeit fuhren die Damen um Diagonalspielerin Filiz Yürükulan zufrieden aus Freiburg zurück an den Bodensee. Trotz einiger nicht anwesender Spielerinnen gelang dem USC ein Satzgewinn gegen den hohen Favoriten. Vor allem die Annahme machte bei der Niederlage Mut. Bis zum nächsten Spiel am 25.10. in der heimischen Schänzlehalle wird nun im Training vermehrt auf die Abstimmung in der Abwehr wertgelegt.

Landesliga: USC Konstanz II – TV Radolfzell 0:3; USC Konstanz II – TV Donaueschingen 0:3
Die zweite Mannschaft des USC Konstanz musste bei den beiden Heimspielen gegen Radolfzell und Donaueschingen zwei heftige 3:0 Niederlagen einstecken. Allerdings spielten beim USC fast ausschließlich Bezirksliga-Spielerinnen, die sich erst an das Niveau und Tempo in der Landesliga gewöhnen müssen.

Bezirksliga: USC Konstanz III – SV Litzelstetten 0:3
Auch die dritte Mannschaft verlor 0:3 gegen den Konkurrenten aus Litzelstetten. Auch hier erwartet Vorstandsvorsitzender Harald Schuster im Laufe der Saison eine Steigerung.

Herren

3. Liga: Eintracht Frankfurt – USC Konstanz 2:3
Starker Comeback-Sieg in Frankfurt

Verbandsliga: USC Konstanz II – TV Lahr 3:0; USC Konstanz II – TG Tuttlingen 3:0
Der zweiten Herrenmannschaft gelangen beim ersten Spieltag der Saison zwei überraschende 3:0-Erfolge gegen die Konkurrenten aus Tuttlingen und Lahr. Besonders die Annahme und den Block lobte Trainer Uwe Schneider. Besonders dem Mittelblocker Christoph Petry gelangen Blocks in Serie und sorgte für entspannte Mienen auf der Auswechselbank. Damit grüßt der USC Konstanz in der Verbandsliga von der Tabellenspitze.