USC Konstanz freut sich auf Ausrichtung des Regionalspielfests

Konstanz, 23./24.06.2018. Am kommenden Wochenende steht für die männlichen und weiblichen U13-Jugendmannschaften des USC Konstanz mit dem Regionalspielfest ein toller Wettkampf an. Dabei treten jeweils die drei Erstplatzierten der Landesmeisterschaften aus dem Württembergischen sowie dem Nord- und Südbadischen Volleyballverband gegeneinander an, zusätzlich wurden noch Wildcards an je zwei BaWü-Teams verteilt. Am Samstag, 23.06. um 10:00 findet in der Schänzlehalle die Eröffnungsfeier statt, Spielbeginn ist dann an beiden Tagen um 11:00. Der USC Konstanz freut sich auf die Ausrichtung des Wettkampfes und wünscht allen Teams ein erfolgreiches Turnier!

Teams U13 männlich Teams U13 weiblich
HTV/USC Heidelberg 1
HTV/USC Heidelberg 2
SSC Karlsruhe
FT 1844 Freiburg 1
FT 1844 Freiburg 2
TG Schwenningen
USC Konstanz
VfB Friedrichshafen
TV Rottenburg 1
TV Rottenburg 2
BaWü Team 1
BaWü Team 2
SSV Vogelstang
TV Brötzingen
TV Bretten
SV Kirchzarten
USC Konstanz
FT 1844 Freiburg
Allianz MTV Stuttgart
SV Holzgerlingen
TG Biberach
VC Offenburg
BaWü-Team 1
BaWü-Team 2

USC Konstanz beteiligte sich am Volleyball-Regierungspräsidiumsfinale

Die Kooperation des Ellenrieder-Gymnasiums und dem USC Konstanz geht weiter voran. So richteten die Partner in diesem Jahr zwei Regierungspräsidiums- und sogar das Landesfinale von Jugend trainiert für Olympia aus. Beim RP-Finale im WK IV am 5. Juni 2018 traten leider 2 Teams nicht an und Herr Eichenlaub konnte somit 10 Mädchen- und 8 Jungenmannschaften in der Schänzlehalle begrüßen. Für viele Spielerinnen und Spieler war es das erste große Turnier und die Nervosität war ihnen anzumerken. Jedoch trat dann bei so manchen Ballgefechten die Spielfreude deutlich in den Vordergrund. Alle Runden wurden ohne Schiedsrichter gespielt, die Fairness war gefordert. Der Zeitplan konnte auf die Minute eingehalten werden und die Siegerehrung wie geplant um 15.30 Uhr stattfinden. Alle TeilnehmerInnen erhielten ein T-Shirt, gesponsert von der Stadt Konstanz – Herzlichen Dank dafür!
Unsere beiden ersten Mannschaften bei den Mädchen und Jungen belegten jeweils einen sehr guten 3. Platz und verfehlten somit knapp den Einzug ins Landesfinale. Die beiden zweiten Ellenrieder-Mannschaften wurden jeweils achter. Ein großes Dankeschön geht an das Helfer- und Betreuerteam und Glückwunsch an unsere motivierten jungen Spielerinnen und Spieler!

Erfolgreicher Start in die Beachsaison am Konstanzer Hörnle

Konstanz, 09./10.06.2018 – Bei bestem Beachvolleyballwetter fanden am vergangenen Wochenende die ersten drei vom USC organisierten Turniere der laufenden Saison statt. Am Samstag erwartete die Zuschauer und Spieler mit dem B-TOP Turnier der Damen (10 Teams) und Herren (16 Teams) direkt ein spannender Volleyballtag, bei dem es einige Lokalderbys zwischen Konstanzer Teams und viele hochklassige Spiele zu sehen gab. Das Damenturnier konnten das USC-Team Hösch/Schuh im Konstanzer Finale gegen Kohler/Weber in zwei Sätzen für sich gewinnen, der dritte Platz ging an das Jugendauswahlteam Schuppritt/Seib, das sich im zweiten Anlauf im kleinen Finale gegen Stapel/Welsch durchsetzen konnte. Im Herrenturnier blieb es bis zum allerletzten gespielten Punkt hochspannend, denn die Finalisten Lampert/Weimann und Riegert/Wenzelburger kosteten die Spielzeit in einem Spiel auf Augenhöhe maximal aus, bis der Tiebreak schliesslich nach spektakulären und nervenaufreibenden Ballwechseln mit 25:23 an Riegert/Wenzelburger ging. Parallel fand das Spiel um den dritten Platz statt – hier hatten letztlich Lacmann/Rodler die grösseren Kraftreserven und schafften es, sich gegen das eingespielte Duo Bender/Reichel durchzusetzen.
Auch das A-Mixed Turnier am nächsten Tag hielt einige hochkarätigen Spiele mit Konstanzer Beteiligung bereit. Nach einem misslungenen Start kämpften sich Alex2 (Team Kohler/Reichel) durch die komplette Verliererrunde bis ins Spiel um Platz drei vor und krönten den langen Turniertag mit einem Sieg im dritten Satz gegen Hösch/Rodler. Im parallel stattfindenden Finale gegen Schöck/Zetzl konnte das USC-Team Gregorc/Kuhn durch spektakuläre Abwehrbälle und gefühlvolle Shots von Kaja sowie starke Blockaktionen und mächtige Angriffe von Niklas zeigen, weshalb sie zu den Turnierfavoriten gehörten. Nach einem spannenden Schlagabtausch entschieden Gregorc/Kuhn das Spiel mit einem platzierten Ball schlussendlich für sich und konnten sich erneut über einen Sieg beim A-Mixed-Turnier in Konstanz freuen. Am kommenden Wochenende finden bereits die nächsten Turniere statt (Samstag: B-TOP Damen, aktuell 11 von 12 Anmeldungen und B Herren, aktuell 11 von 16 Anmeldungen; Sonntag: A Mixed, aktuell 7 von 24 Anmeldungen) – der USC freut sich über weitere Anmeldungen zu den Turnieren und zahlreiche Zuschauer!

Veröffentlicht in Beach

Konstanzer holen mit BaWü den Titel beim Bundespokal

Wiesbaden, 25.05.-27.05.2018 – Besser hätte es für das Team Baden-Württemberg mit gleich drei Konstanzer Spielern nicht laufen können: Beim Bundespokal der U18-Länderauswahlmannschaften holte sich die Mannschaft von Trainer Michael Mallick den ersten Platz. Bei hochsommerlichen Temperaturen verlangte das dreitägige Turnier den Auswahlmannschaften aus 14 Bundesländern einiges ab. Nach drei 2:0-Siegen in der Vorrunde gegen Hamburg, Sachsen-Anhalt und Brandenburg zog Baden-Württemberg souverän ins Viertelfinale ein. Der anschließende 2:0-Erfolg gegen Sachsen öffnete die Tür ins Halbfinale. Hier holte das Team um Libero Yannick Kempe (USC Konstanz) gegen Nordrhein-Westfalen einen Satzrückstand auf und siegte im Tiebreak deutlich (15:7). Das Endspiel gegen Bayern wurde ebenfalls erst im dritten Satz entschieden. Am Ende siegte BaWü mit 2:1 (25:16, 21:25, 15:12).
Auch für den USC Konstanz ist der Titel ein großer Erfolg, denn mit Yannick Kempe, Linus Engelmann und Lennart Heckel kommen drei Spieler aus dem Nachwuchsbereich des USC. Alle standen im Endspiel auf dem Feld und hatten wesentlichen Anteil am Erfolg. Harald Schuster, Vorsitzender des USC Konstanz und Vizepräsident Sport des Südbadischen Volleyballverbands war begeistert von der Leistung seiner Spieler. „Wir wünschen den Jungs für ihren nächsten Karriereschritt viel Erfolg.“ Denn Lennart und Linus wechseln zur kommenden Saison an den Bundesstützpunkt nach Friedrichshafen.